Startseite > Erlebtes, Geilenkirchen > Sänk juu vor träwweling…

Sänk juu vor träwweling…

Letzten Donnerstag im Regionalexpress von Aachen Richtung Geilenkirchen erlebt:
„Sehr geehrte Fahrgäste, steigen Sie bitte aus. Vor uns sind Tiere im Gleis. Dieser Zug fährt in wenigen Minuten zurück nach Aachen.“
Ja und ? Jetzt wusste ich zwar, den Grund daür, dass ich in the middle of nowhere gestrandet war. Aber glaubt irgendeiner, die Bahn sagt einem, wie es weitergeht ? Wie man nach Hause kommt ? Nöö.
Es kamen noch zwei sich widersprechende Durchsagen hinsichtlich des nächsten Zuges: Durchsage am Bahnhof: „der fährt  mit 15 Minuten Verspätung weiter“,  Durchsage des Kutschers dieses Zuges „Ich fahr auch zurück“.

Und was macht die Bahn offensichtlich im ICE: folgende ellenlange und überflüssige Durchsage mit noch überflüssiger und schlechter Übersetzung:

„Über Ihre entstandenen Unannehmlichkeiten möchte ich mich nochmals im Namen der Deutschen Bahn bei Ihnen entschuldigen“

Sänk juh vor träwweling wis Deutsche Bahn. Wie apolloscheiß vor änni inkontinenz…

Übrigens Danke!!! an den unbekannten Busfahrer der West, der am Bahnhof Übach-Palenberg extra nochmal angehalten hat, um uns umsteigen zu lassen!

Kategorien:Erlebtes, Geilenkirchen Schlagwörter:
  1. Du hast noch keine Kommentare.
  1. No trackbacks yet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: